Unterstützt von: VW
Die Sponsoren des HAI finden Sie hier.
Der Anaesthesist

 

Führungen

Führung im Deutschen Bundestag          *** AUSGEBUCHT! ***
  Gendarmenmarkt mit Dom
Reichstag © visitBerlin | Scholvien
Zeit: Donnerstag, 17. September 2015
15:30 - 17:00 Uhr
Treffpunkt: 15:00 Uhr
Zentraler Eingang für Besucher an der Scheidemannstraße
Kosten: kostenfrei (Anmeldung jedoch erforderlich)
Teilnehmerzahl: 25 Personen
   
Besichtigung Auswärtiges Amt          *** AUSGEBUCHT! ***
  Gendarmenmarkt mit Dom
© photothek | Auswärtiges Amt
Zeit: Donnerstag, 17. September 2015
15:30 - 17:30 Uhr
Treffpunkt: 15:00 Uhr am Haupteingang des
Auswärtigen Amtes, Neubau
(Zugang über Werderscher Markt), Eingangsfoyer
Kosten: kostenfrei (Anmeldung jedoch erforderlich)
Teilnehmerzahl: 30 Personen
   
Stadtspaziergang historisches Berlin – Rund um den Gendarmenmarkt
  Gendarmenmarkt mit Dom
Gendarmenmarkt mit Dom
© visitBerlin | Scholvien
Zeit: Donnerstag, 17. September 2015
16:00 - 18:30 Uhr
Treffpunkt: 16:00 Uhr
Schillerdenkmal am Gendarmenmarkt
Kosten: 7,00 €
Teilnehmerzahl: 25 Personen
   
Führung Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité          *** AUSGEBUCHT! ***
  Gendarmenmarkt mit Dom
© BMM
(Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité)
Zeit: Freitag, 18. September 2015
11:30 - 12:30 Uhr (Dauerausstellung)
Treffpunkt: 11:15 Uhr Eingang Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité
(Virchowweg 17)
Kosten: 9,00 €
5,50 € (ermäßigt)
Teilnehmerzahl: 25 Personen
   
Street Art und Graffiti Tour
  Gendarmenmarkt mit Dom
© alternative berlin tours
Zeit: Freitag, 18. September 2015
15:30 - 17:30 Uhr
Treffpunkt: vor Starbucks im Fernsehturm am Alexanderplatz
Kosten: 18,90 €
(inkl. Tagesticket für öffentlichen Nahverkehr)
Teilnehmerzahl: 25 Personen
  Auf der Street Art Tour erleben Sie die Bezirke Friedrichshain/Kreuzberg und Mitte, die Berlin zur Hauptstadt von Street Art und Graffiti machen. Bestaunen Sie mit uns die Werke von mehr als 50 lokalen und internationalen Künstlern und tauchen Sie ein in die Regeln einer vielschichtigen Subkultur. Murals, Bombings, Paste-Ups, Throw-Ups, Stencils, Burners und Tagging – lernen sie die Sprache der urbanen Kunst, sehen Sie die Vielfältigkeit der Techniken und lernen Sie die Hintergründe der Bewegung kennen!
   
Besichtigung Bundeskanzleramt          *** AUSGEBUCHT! ***
  Gendarmenmarkt mit Dom
Bundeskanzleramt © visitBerlin I Scholvien
Zeit: Freitag, 18. September 2015
17:00 - 19:00 Uhr
  Samstag, 19. September 2015
13:00 - 15:00 Uhr
Treffpunkt: Otto-von Bismarck-Allee / Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin
Teilnehmerzahl: je 50 Personen
   
Lügentour „Friedrichshain“
  Gendarmenmarkt mit Dom
Zeit: Samstag, 19. September 2015
10:00 - 12:00 Uhr
Treffpunkt: U-Bahnstation Warschauer Brücke
Kosten: 15,00 €
Teilnehmerzahl: 25 Personen
  Der Friedrichshain ist ein letztes Refugium der alternativen Szene in Berlin. Teilweise sieht es hier noch so aus wie in den 90er Jahren. Die Tour führt zuerst zum RAW-Gelände, einem ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerk, wo sich heute die verschiedensten Projekte tummeln. Dann geht es entlang der Simon-Dach-Straße zum Boxhagener Platz, einer der Ausgehmeilen Berlins. Die alten Mietskasernen dort sind eine immer beliebter werdende Wohngegend. Einen Kontrast zum Altbaubestand der Jahrhundertwende bilden die Stalinbauten der Karl-Marx-Allee. Dies ist die imposanteste Straße der Stadt und der Endpunkt der Tour.
   
Führung im Deutschen Bundestag – Hausführung mit Schwerpunkt Parlamentsgeschichte          *** AUSGEBUCHT! ***
  Gendarmenmarkt mit Dom
Reichstag © visitBerlin | Scholvien
Zeit: Samstag, 19. September 2015
10:30 - 12:00 Uhr
Treffpunkt: 10:00 Uhr
Zentraler Eingang für Besucher an der Scheidemannstraße
Kosten: kostenfrei (Anmeldung jedoch erforderlich)
Teilnehmerzahl: 25 Personen
   
Lügentour „Neukölln“
  Gendarmenmarkt mit Dom
Zeit: Samstag, 19. September 2015
14:00 - 16:00 Uhr
Treffpunkt: Vor dem Rathaus Neukölln
Kosten: 15,00 €
Teilnehmerzahl: 25 Personen
  Neukölln ist eine Großstadt für sich mit vielen interessanten Gegensätzen. Einerseits geht die Tour entlang der lauten und rauen Karl-Marx-Straße, andererseits laufen wir durch das beschauliche Böhmische Dorf und tauchen ein in die Vergangenheit Berlins. Es geht dabei um Schulmeister, Vergnügungspaläste, Fuhrunternehmen und Storchengeklapper, aber auch um die aktuellen Veränderungen im Bezirk.